Aliante 8 SI

Die Phase Linear Aliante Chassis dürften sicherlich zu den Exoten unter den Basschassis zählen. Übergrosse Schwingspulen mit Ferrofluid-Kühlung, Waben- Flachmembranen, dreifach Magnetsystem. Phase Linear schöpft bei den Aliante aus dem Vollen, ohne Rücksicht auf Kosten oder Trends. Und so haben sich die flachen Chassis einen geradezu legendären Ruf erworben. Der Aliante 8 SI, das kleinste dieser kompromisslosen Chassis, ist seit etwa einem Jahr verfügbar. Und die gesamte Palette an Technik der grösseren Aliante kommt auch beim Aliante 8 SI zum Einsatz.

Frequenzgang, Wasserfall

Impedanz, Klirrfaktor

Frequenzgang, Wasserfall
Impedanz, Klirrfaktor

Schon der Durchmesser der Schwingspule liegt mit 125 mm deutlich jenseits des Üblichen. Um deren Belastbarkeit nochmals zu erhöhen, wird mit Ferrofluid die Wärmeableitung nochmals verbessert. Die Belastbarkeitsangabe von 250 Watt erscheint da fast schon zurückhaltend. Die grosse Schwing- spule und die brettharte Waben-Flachmembran aus Aluminium und Glasfiber sorgen aber auch für eine bewegte Masse, die eher bei vielen 10 Zoll Chassis zu finden ist. Die relativ harte Einspannung mit einer Nachgiebigkeit von knapp über 0.11 mm pro Newton hält die Resonanzfrequenz trotz der hohen Masse bei 60 Hz fest und sorgt für eine relativ hohe Gesamtgüte von 0.65. Zum Ausgleich ist das Äquivalent- volumen mit ca. 8 Litern extrem klein. Dadurch eignet sich der Aliante 8 SI vor allem für geschlossene Gehäuse, wobei Grössen von ca. 7 bis ca. 30 Litern möglich sind, und für den Einbau in Autotüren, vorausgesetzt, diese bieten ausreichend Platz und Stabilität. Der Aliante 8 SI ist nämlich nicht gerade ein Leichtgewicht. Mit 20 - 25 Liter grossen und sehr flachen, geschlossenen Gehäusen, die auf Grund der geringen Einbau- tiefe möglich sind, ist er auch als Subwoofer in einem kleinen Kofferraum sehr gut geeignet, ohne dessen Nutzung allzusehr einzuschränken.

Riesige Schwingspule, innenliegender Dreifach-Magnet, Entlüftung innen und hinter der Sicke. Auch beim 8 Zoll Alliante ist fast alles sehr “grosszügig” dimensioniert.

In jedem Fall ist zwar keine extrem tiefe, aber eine sehr saubere und trockene Basswiederga- be möglich. Im Verbund mit den grossen Aliante kann er deren wohl ein- zige Schwäche, die Wie- dergabe des Kickbass- bereiches ausgleichen. Heraus kommt dann ein ultimates Bass-System, das allerdings auch nicht ganz billig ist. Denn so viel an extrem aufwend- iger Technik, wie sie in den Aliante Chassis und eben auch im Aliante 8 SI verbaut ist, hat ihren Preis.

Daten Phase Linear Alliante 8 SI

Typ:200 mm (8”) Tief-Mitteltonsystem

Rms: 5.45 kg/s

Aussendurchmesser: 166 mm

Mms: 59.3 g

Einbaudurchmesser: 145 mm

Bxl: 9.6 N/A*

Frästiefe: 7 mm

Wirkungsgrad SPL: 86 dB / 2.83 V

Gesamthöhe: 60 mm

Höhe obere Polplatte: --- mm

Impedanz: 4 Ohm

Durchm. Schwingspule: 125 mm (5“)

Re: 3.2 Ohm

Höhe Schwingspule: --- mm

fs: 60 Hz

xmax: +/- 3.5 mm

Qms: 4.14

Induktivität Le: 0.6 mH

Qes: 0.78

Polkernbohrung: 59 mm

Qts: 0.65

Belastbarkeit: 250 Watt R.M.S.*

VAS: 8.1 l

innenlieg. Magnet, Wabenmembran,

SD: 222 cm²

Ferrofluid, übergrosse Schwingspule

*Herstellerangabe                                        

Phase Linear Alliante 8 SI

200 mm Tief-Mitteltonsystem mit 125 mm Schwingspule, Wabenmembran
Preis: ca. 400,- €
Vertrieb: Recoton, Pulheim

  • + bis 300 Hz ultra-linearer Frequenzgang
  • + flach mit innenliegendem Magnetsystem und riesiger Schwingspule
  • + extrem aufwendig

Messergebnisse
Der für den Aliante 8 SI besonders interessante Frequenzbereich zwischen 60 und 300 Hz wird fantastisch linear reproduziert. Auch darüber bis fast 1 kHz liefert er immer noch einen bemerkenswert sauberen Frequenzgang ab. Ernsthafte Resonanzen sind im Wasserfalldiagramm erst bei fast 10 kHz feststellbar. Die Membran- resonanzen zwischen 900 Hz und 2 kHz sind hervorragend bedämpft. Die aufwendige Wabenmembran zeigt hier unübersehbar ihre Stärken. Die Klirrfaktor-Messung untermauert diesen Eindruck. Von 70 bis 300 Hz und bei 95 dB mittlerem Pegel liegt sowohl K2 als auch, noch viel wichtiger, K3 unterhalb von 1 %. Erst unterhalb von 70 Hz steigen die Klirrwerte an, woran aber das mit über 35 Litern für den Aliante 8 relativ grosse Testgehäuse nicht ganz unbeteiligt sein dürfte. Im Mitteltonbereich sind erst bei 3.5 kHz wirklich Probleme mit dem K3 feststellbar.

Der Phase Linear Aliante 8 SI belegt  deutlich, dass er ohne jegliche Kom- promisse auf den Einsatz als Kick- bass oder Bass- treiber in kompakten, geschlossenen Sub- woofern hin konstru- iert wurde. Der einge- setzte extreme Auf- wand an Material und Technik schlägt sich in einem perfekten Frequenzgang zwi- schen 60 und 300 Hz nieder. Weit jenseits von Gut und Böse liegt die Belastbar- keit des Aliante 8 SI. Da die Schwingein- heit relativ hart einge- spannt ist, wird auch die Auslenkung so schnell keine Pro- bleme aufwerfen.

Recoton - Heco, Magnat, MacAudio, Phase Linear

Der Phase Linear Aliante 8 SI bestätigt seine Herkunft nicht nur durch die optische Ähnlichkeit zu den grossen Aliante. Die extrem aufwendige Technik wurde vollständig übernommen. Und deshalb ist der Aliante 8 auch speziell auf seinen Arbeitsbereich zuge- schnitten, in dem er dann eben auch wirklich perfekt ist.

Der Aliante 8 SI lässt sich am besten in geschlossenen Gehäusen einsetzen. Dabei ist ein Volumen von ca. 7 bis hin zu 25 Litern möglich, je nach Einsatzzweck.

Zum Raptor 6

Zum Car Power Raptor 6